Sommerkonzert - "Die wilden 14 & Friends"

| Nachwuchsarbeit
Ein gebührender Schuljahresabschluss

Das kurzweilige Konzert des Juniororchesters „Die wilden 14 & Friends“ bei der Stadtkapelle Velden präsentierte einen gebührenden Schuljahresabschluss.

Mit der Titelmelodie aus Jurassic Park starteten die jungen Musiker und Musikerinnen unter der Leitung von Corinna Nollenberger. „Die wilden 14“ haben sich als Orchester über die letzten beiden Jahre gut zusammengefunden und durch die Unterstützung der Jugendlichen aus der Stadtkapelle (Friends) war die Musikhalle sofort von einem warmen und runden Gesamtklang erfüllt. Mit insgesamt fünf Stücken vor allem aus Filmmusik und Arrangements klassischer Werke gestaltete das 21köpfige Orchester zirka ein Drittel des abwechslungsreichen Konzerts.

Für die restlichen zwei Drittel hatten sich aus der Gruppe kleinere Ensembles gebildet, um dem Publikum die unterschiedlichen Instrumente genauer vorzustellen. So zeigten zunächst verschiedene Blechbläsergruppierungen ihr Können. Luisa Mirschberger präsentierte am Waldhorn ein einwandfrei musiziertes „Bella Capri“ zusammen mit ihrer Ausbilderin Petra Meyer. Die beiden Viertklässler Johannes Kraus (Trompete) und Leonhard Meyer (Tuba) hatten ein wohlintoniertes „Trumpet Voluntary“ von Jeremiah Clarke mit klarem Klang im Gepäck. Dass sie nicht nur Fundament und Volumen ins Orchester bringen können sondern auch in der Lage sind, eigenständig als Ensemble wunderschöne Melodien zu produzieren, bewies die Tiefblechtruppe „Fantastic Four“ bestehend aus vier Euphonien (Max Regelein, Julian Webert, Simon Wildmoser) und einer Tuba (Leonhard Meyer).

Beim Holzregister machten die Querflöten den Anfang. Sie spielten sich zunächst als Duett (Theresa Kustner, Elisa Kolb) und dann als Quartett (plus Leonie Schaffelhofer und der Ausbilderin Corinna Nollenberger) mit Filmmusik aus Harry Potter in die Herzen des Publikums. Ab dem ersten Ton merkte man, wie gut die vier Flötistinnen aufeinander eingespielt sind und miteinander harmonieren. Das Klarinettenquartett mit Felix Belzner, Luisa Ertel, Sarah Jungnickl und Carolin Ottmann, welche allesamt bereits in der Stadtkapelle spielen und größtenteils ihre D2-Prüfung absolviert haben, zeigte den Zuhörern mit drei unterhaltenden Stücken eindrucksvoll, welche Fortschritte man auf seinem Instrument in wenigen Jahren machen kann.

Dieses kleine Konzert bewies einmal mehr: Bei der Stadtkapelle Velden bildet die Nachwuchsarbeit einen zentralen Bestandteil. Tatsächlich hat knapp die Hälfte der „wilden 14“ ihre ersten musikalischen Schritte in den Früherziehungskursen der Stadtkapelle gemacht. Damit diese Arbeit weiterhin so erfolgreich verlaufen kann, ist der Verein auf der Suche nach einer Lehrkraft für musikalische Früherziehung und Blockflöte ab September.

Zurück
IMG_5517.JPG
Klarinettenquartett
IMG_5483.JPG
Hornduo
IMG_5508.JPG
Querflötenduo
IMG_5473.JPG
Die wilden 14 & Friends
IMG_5500.JPG
Fantastic Four
IMG_5489.JPG
Trompete und Tuba
IMG_5513.JPG
Querflötenquartett

nächste Termine

wappen_maroon.png

Festzug und Frühschoppen - Jubiläumsfeier

| Sonstiges
Velden - der Soldaten- und Reservistenverein feiert 150jähriges Bestehen
Weiterlesen
Montagsmusik_Trompete.JPG

Kleine Freitagsmusik

| Nachwuchsarbeit
Hier gibt's was zu hören!
Weiterlesen
2024_Plakat_Sommerkonzert_Wilde_14_final.jpg

Sommerkonzert zum Schuljahresabschluss

| Nachwuchsarbeit
Musikhalle, Nürnberger Straße 10, 91235 Velden
Weiterlesen